Kontrollierte Haltung

Welsh Black – überwachte Zucht

Wir sind Mitglied sowohl im ‚Rinderzuchtverband Schleswig-Holstein‘ wie auch im Verband Deutscher Welsh Black Züchter und Halter e.V..

Somit ist eine ordentliche Herdbuchführung gewährleistet. Die fachgerechte Haltung sowie Kennzeichnung der Rinder sind selbstverständlich.

Schonende und stressfreie Schlachtung

Die Schlachtung der Tiere erfolgt in einem Todesfelder Meisterbetrieb. Ein streßfreier und schonender Transport über etwa 20 km ist durch uns sichergestellt. Erst am Tag nach der Anlieferung werden die Rinder geschlachtet, Kontrolle und Beschau durch einen Veterinär sind selbstverständlich. In der Regel hängt der Schlachtkörper etwa 14 Tage zum Reifen in der Kühlung, bevor er zerlegt wird. Diese schonende Vorgehensweise bewahrt die hohe Qualität des Fleisches.

Mitglied im www.welshblack.de und im Rinderzuchtverband Schleswig-Holstein e.G. Neumünster www.rsheg.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung